Geschichte

Anlässlich des unvergesslichen Ligaqualifikationsspiel am 7.4.05 in der St. Jakobsarena gegen Lausanne (5-1) entstand die Idee, Hr. Rudolf Maag für sein beispielloses Engagement beim EHC Basel zu danken, und vielleicht ihn zu weiterer finanziellen Unterstützung zu bewegen. Bereits 4 Tage später haben wir einen offenen Brief erstellt und unter Mithilfe einiger EHC Basel Fans in der Arena Unterschriften gesammelt. Insgesamt 1327 Freunde und Fans des EHC Basels wollten mit uns zusammen Hr. Maag danke sagen. Der Brief mit allen Unterschriften wurde Hr. Maag zugestellt.

Das war nicht das Ende, sondern der Anfang.

Hr. Maag hat sich erfreulicherweise für diese Aktion am 25.April bedankt. Gleichzeitig hat er eine Idee aufgeworfen, dass doch jeder der 1327 Fans an jedem Spiel lediglich auf nur 1 Bier zu Gunsten des EHC Basel verzichten könnte. Damit würden die Fans mit einem kleinen, individuellen Beitrag gemeinsam schlussendlich einen bedeutenden Beitrag für den Verein aufbringen.

Viele von uns fanden die Idee in seinem Grundsatz sehr gut, und sofort haben wir 6 Leute gefunden, welche bereit waren die Idee weiterzuverfolgen.

Am gleichen Ort wie 1932 schon der EHC Basel gegründet wurde, im Restaurant „Bruune Mutz“, fand bereits 1 Monat später, am 24.Mai 2005, die Gründungsversammlung des neuen Gönnervereins statt.